14-Uhr-Betreuung

Da es nicht genügend Plätze in der OGS (Offene Ganztagsschule) gibt, ist das Angebot einer gesicherter Kinderbetreuung bis 14 Uhr (so genannte 14-Uhr-Betreuung) wichtig, um besonders die jüngeren Kinder gut zu betreuen.
Das Angebot ist an die Schultage gebunden. Während der Ferien oder an sonstigen schulfreien Tagen gibt es keine Betreuung.

Seit dem Schuljahr 2015/2016 ist der Förderverein der Träger der 14-Uhr-Betreuung an der Wurmtalschule. Der Förderverein als Träger entscheidet über die Personalausstattung, die Kosten und das Angebot in enger Absprache mit der Schulleitung. Am Standort Morsbach arbeiten 3 Betreuerinnen und am Standort Scherberg 2 Betreuerinnen. Die Gruppen verfügen über einen eigenen Etat, von welchem sie notwendige Anschaffungen tätigen können.

Die Betreuung findet in schulischen Räumen statt und ist eng an die Schule angegliedert.
Das Kind muss schriftlich angemeldet werden, die Unterlagen erhalten die Eltern im Sekretariat der Schule. Mit der Anmeldung bekommen sie die genauen Vertragsbedingungen und müssen Mitglied im Förderverein werden. Die Betreuung kostet monatlich 42 € (Stand 2017).

Über die Aufnahme entscheidet die Schulleitung nach bestimmten Aufnahmekriterien (z.B. Berufstätigkeit, Geschwisterkinder, pädagogische Gründe und die Mitgliedschaft im Förderverein).

Kinder können auch nur an einzelnen Tagen die Betreuung besuchen und jederzeit in Absprache mit den Eltern nach Hause gehen oder geholt werden.

Folgende Aktivitäten werden in der Betreuungszeit angeboten:

  • Freies Spiel im Gruppenraum
  • Mal – und Bastelangebote (diese werden auch je nach Jahreszeit angeboten)
  • Gesellschaftsspiele
  • Freies Spielen im Schulhof
  • Arbeitsplätze, um Hausaufgaben zu erledigen